Lonely People Talk A Lot

Yuppies in Urbanity

Akanoo – Wir wissen, wer was sehen will

June 17th, 2013 written by moritz

Nachdem mich die Vergangenheit schon ins eine oder andere Start-Up geführt hat, arbeite ich seit Ende Mai zusammen mit Fabian hier in Hamburg daran, Akanoo zu etablieren.

Die Ausgangslage ist die folgende:

Akanoo wird von einem Investor unterstützt, der darüber hinaus weitere Online-Unternehmen in seinem Portfolio hält. Mehrere dieser Unternehmen betreiben einen Online-Shop. Ein Beispiel hierfür ist Cerascreen. Cerascreen bietet Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung des persönlichen Wohlbefindens. Der Online Vertrieb läuft über den eigenen Shop, sowie amazon und eBay.

Cerascreen sieht sich dem klassischen Konflikt des Online-Marketings gegenüber. (Wie auch schon im akanoo Blog beschrieben.) Nur weil man doppelt so viel Geld ins Online-Marketing gesteckt hat, klingelt die Kasse nicht doppelt so oft. Die Gründe hierfür sind meist die falschen Interessenten-Ansprachen. So weitet man seine Werbung auf Kanäle aus, in denen sich keine echten Interessenten tummeln. Die klicken zwar auch ab und zu, aber am Ende kauft keiner der Klickenden. Unsere Erfahrung mit Cerascreen und anderen Kunden zeigt, dass bis zu 97% der Besucher einen Online-Shop wieder verlassen, ohne etwas gekauft zu haben. Die Shopbetreiber haben aber für (fast) alle Besucher ihrer Seiten Geld ausgegeben.

Meist liegt es an der falschen oder unpassenden Ansprache die den Besucher auf der Seite empfängt.

Mit Akanoo springen wir genau dort in die Bresche und bauen eine Technologie auf, die die Nutzer schon beim Besuch der Seite erkennt und sie entsprechend empfängt. Haben in der Vergangenheit alle Besucher die gleichen Seiten zu sehen bekommen, können diese nun spezifisch angepasst werden. Gibt es z.B. aktuell ein Sonderangebot für eine bestimmte Region, wird diese Information auf der Seite nur Nutzern angezeigt, die aus dieser Region kommen. Wenn ein Besucher als besonders interessiert und wissbegierig erkannt wurde, werden ihm auf der Seite die Elemente genau in dieser Art präsentiert – während der visuelle Typ vielleicht nur ein Bild oder ein Video zu sehen bekommt. Die Technologie ist für Shopbetreiber einfach zu installieren. Sie müssen nichts an Ihrem Shop anpassen, sondern leidglich ein Akanoo Plugin installieren. Über dieses Plugin kann Akanoo Besucher zuordnen und dann die passenden Elemente ausspielen.

Unsere Ziel ist, ein Tool zu entwickeln, mit dem Shopbetreiber jedem Nutzer eine eigene Seite zeigen, um sich voll und sich ganz auf die Wünsche des Kunden einstellen.

Denn eines ist im Internet der unbegrenzten Auslage schon heute der Fall: Das Meiste was mir gezeigt wird interessiert mich ja doch nicht.

Leave a Reply

Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Lonely People Talk A Lot. All rights reserved.