Lonely People Talk A Lot

Yuppies in Urbanity

Buzz bringt’s?

February 10th, 2010 written by moritz

Erstmal bin ich überrascht gewesen von der Ankündigung auf Google’s gestriger Pressekonferenz. Buzz. Gigantisch. Social Networking aus der Google-Mailbox. Einfacher kann es nicht umgesetzt werden. Kein weiteres Login, kein weiterer Tab, kein weiteres Fenster. Einfach alles in einem. Ich bin fasziniert. Was kann das bedeuten? Google Chrome, das kommende Betriebssystem von Google wird dies als zentralen Bestandteil in seiner Architektur verankern. Sollte für die Geräte relativ ressourcensparend ablaufen.

Die Frage die bleibt ist: Wer wird es wofür nutzen? Ein weitere Kanal auf dem es die ganze Zeit kracht und scheppert, auf dem ich von irgendwelchen Marketingspezialisten mit irrelevanter Produktinformation zugeballert werde. Subtil in Form von selbsternannten Web2.0 Spezialisten oder offensiv, in Form von Google Anzeigen.

Was ist schlimmer? Für mich ist es eher der Mist der von den Erstgenannten verbreitet wird. Monotone, standardisierte Werbeslogans die mir suggerieren sollten es gäbe echte Begeisterung für xyz. Ich wünsche mir einen Filter, der diese Buzzes filtert, genauso wie ich mir einen Filter Wünsche, Tweets die mit zu viel Hashtags versehen sind, die semantisch im selben Feld liegen und einen Markennamen damit verbinden aus meiner Timeline und aus meinen Listen zu verbannen. “Information entsteht beim Empfänger.” Ich wünsche mir das alle Sender auf allen Kanälen diesen Slogan zu Herzen nehmen und ihren offensichtlichen Lobbyismus in öffentlichen Kanälen unterlassen. Am Ende des Tages wird auf diese Art und Weise nur Datenmüll produziert. Auf der anderen Seite löst sich das Problem alleine, wenn alle laut schreien, kann man keinen mehr hören.

Leave a Reply

Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Lonely People Talk A Lot. All rights reserved.