Lonely People Talk A Lot

Yuppies in Urbanity

Archive for the ‘Gekauft’ category

Vor etwas über einem halben Jahr habe ich den Kindle noch als tolles Gerät über alles gelobt. Mittlerweile sind Schatten aufgezogen, die mich von dem Gerät nicht mehr ganz so überzeugen. Wobei um es genau zu sagen, weniger das Gerät den Ausschlag gibt – das finde ich weiterhin ganz gelungen – eher das Geschäftsmodell …

Es macht viel Spaß, mit dem Kindle zu lesen.
1. Tausende Seiten Papier wiegen weniger als 170 Gram
2. Neues Leseerlebnis für undhandliche Zeitungen
3. Integration statt Medienbruch

Finanznebel

July 3rd, 2011

Grundsätzlich fühle ich mich recht gut informiert. Als mündiger Konsument verstehe ich, hinter die Fratze der Selbstinszenierung der Hersteller zu blicken. Dachte ich zumindest bisher.
Dann beschloss ich mir eine Anlagestrategie zu überlegen. Es ist unmöglich Finanzprodukte ordentlich zu vergleichen, ohne das findige Suchmaschinenoptimierer, Affiliates oder Online-Marketing-Manager die Landungsseiten in irgendeiner Form manipuliert haben und …

Kunst gegen Bares

October 6th, 2010

Ein Markt für Unterhaltung bei dem ich nur für das zahle, was mir tatsächlich gefällt. Den Rest ziehe ich mir einfach so rein, mit der Hoffnung auf Neues. Am 26. September war ich Abends in der Fleetstreet bei der Aktionsveranstaltung Kunst gegen Bares. Das Konzept ist relativ einfach. Die Bühne steht 8 unterschiedlichen Künstlern …

Man könnte es einseitige Ernährung nennen. Ich nenne es ausgedehntes Slow Food. Spaghetti Carbonara. Eine Art biologischer Prozess hin vom flüssigen zum festeren Aggregatzustand. Die Zutaten einfach und befreit von jeglicher industrieller Vorfertigung. Hartweizennudeln, Bioeier, durchwachsener Bauchspeck, Zwiebeln, Knoblauch, Parmesan, Sahne und etwas Muskat, Salz und Pfeffer. Dazu eine Pfanne und ein großer Topf …

“Und was machst Du so in deiner Freizeit?”
Uaargh… ich könnte brechen. Mich zu outen als Langweiler, Nerd.
Keine Freunde, keine Hobbies, kein Ziel. Generation Y. Wohin geht’s weiter. Nächtelanges abhängen in Clubs. Exzess Express. Ich und meine Freunde: Drei Tage wach. Ausschlafen. Generation Fernsehen. Zeigt mir was, ich guck dann schon. Generation Netzwerk. Ich erzähl …

Auch wenn man es mir vielleicht nicht ansieht, aber auf gewisse Art und Weise ist Essen für mich eine Leidenschaft. Weniger im Sinne des Schlemmens, als des gemeinschaftlichen kommunikativen Austausches, bei Speis und Trank. Es muss nicht viel sein, es muss nicht exklusiv sein (was derzeit eigentlich hauptsächlich bedeutet, das Convenience Food unter einem …

Während am Montag die großen Einzelhändler erneut eine Senkung des Milchtütenabgabepreises bekannt gegeben haben, bietet der andere Discounter Gurken und Salat zu Preisen an, die ich selbst nur aus Erzählungen der Großeltern kenne.

Damals noch in Pfennig. Heute Cent. Sprich wir hätten eine absolute Inflation bei diesen Produkten von 195 %. Auf die letzen …

Tanja wollte über mich ein Buch an Simone zurückübergeben. Drachenläufer von Khaled Hosseini. Ich hatte zwar den Film gesehen, den ich in seiner Bildpracht schön fande, der mich allerdings nicht sonderlich berührt hat. Ganz anders das Buch. Ab der ersten Minute fesselnd, obwohl ich die vollständige Handlung kannte. Aber diese tiefgehende Beschreibung der Emotionen …

Netzlos, Planlos, Hirnlos

April 7th, 2009

Der folgende Text stammt aus den Zeiten zu denen ich nicht fähig war mit meinem ersten Linux Netbook ans Netz zu gehen. Mittlerweile ist dies möglich, ursprünglich geschrieben habe ich die folgenden Zeilen allerdings am: 25. März 2009.

So schauts aus und nicht anders. Aber wenn das Display nur zur Hälfte zu sehen ist, dann …

Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Lonely People Talk A Lot. All rights reserved.