Lonely People Talk A Lot

Yuppies in Urbanity

La Gomera

October 24th, 2012 written by moritz

“Auf dem Bergrücken im Norden der Stadt, am Parador Nacional Conde de la Gomera vorbei, gelangt man zunächst zu einer restaurierten Molina de Gofio. Die 1913 errichtete Windmühle war für die Herstellung der kanarischen Spezialität Gofio bestimmt.” DUMONT Reise-Taschenbuch La Gomera

Sommerurlaub im Oktober. Was bleibt, wenn man nicht all zu weit weg will und doch noch nach Sonne und Strand lechzt? Zum Beispiel die Kanaren. Freunde empfahlen La Gomera, gesagt getan. Flug, Unterkunft und Leihwagen gebucht und auf zu acht Tagen Abenteuer. Auf Grund des vor-urlaublichen Arbeitspensum sonst nicht wirklich etwas vorbereitet oder sich informiert. Sozusagen aus dem Büro ins Flugzeug, zum Hafen, auf die Fähre um in San Sebastian de La Gomera vom Vermieter und wolliger Wärme abgeholt zu werden.

Was ist besonders?

Das Appartment, bzw. die alte Mühle (Beschreibung in der Einleitung) die wir gebucht haben ist besonders liebevoll restauriert und ausserordentlich schön. Vom ersten Stock, einer hellen Gallerie mit offener Küche blickt man vom Frühstückstisch direkt auf den Atlantik und Teneriffa. Umgeben von Palmen, Mauern und unglaublicher Ruhe. Morgens wecken Sonnenstrahlen und krähende Hähne. Der Ort San Sebastian de La Gomera, schmiegt sich mit bunten, südländisch typischen Flachdach-Häusern ins Tal hinein. Nachteil sind anstrengde Treppen Ab- und Aufstiege zum oder vom Strand. Der Strand schwarz vom Vulkansand. Die Vegetation in der Umgebung von San Sebastian de La Gomera ist karg. Seit zwei Jahren hat es nicht mehr geregnet.

Groß ist die Insel nicht, aber abwechlungsreich und das nicht nur in Bezug auf die Straßen, die sich aus dem Tal über Serpentinen auf über 1000 m Höhe schlängeln. Schneller als 50 beschleunigt man das Auto weder auf- noch abwärts nicht. Die Krone von La Gomera ist vom diesjährigen Waldbrand verkohlt, im Süden stärker als im Norden. Der Norden ist geradezu mitteleuropäisch. Der regelmäßigere Regen sorgt für eine abwechslungsreiche Wald, dem man eine gewisse Ähnlichkeit mit dem bayrischen nicht absprechen kann. Einzig die von besuchten Restaurants können nicht überzeugen. Ansonsten kann La Gomera, allen, die auf der Suche nach Ruhe und Erholung im Warmen sind, nur empfohlen werden.


One Response to “La Gomera”

  1. Kindle aus der Sicht eines Spätberufenen | Lonely People Talk A Lot

    [...] mich für die derzeit günstigste Variante des Kindle entschieden habe war der geplante Urlaub auf La Gomera. Im Gegenzug zu anderen Fluglinien verlangt Ryan Air Gebühr für aufgegebenes Gepäck. Aus [...]

Leave a Reply

Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Lonely People Talk A Lot. All rights reserved.