Lonely People Talk A Lot

Yuppies in Urbanity

Posts tagged ‘essen’

Burgerwahnsinn

April 11th, 2014

Der neuste kulinarische Trend nach Pizzeria, Döner und Sushi scheint die Rückkehr zum Burger zu sein. Nicht mehr als pampiger Brocken von den Heizplatten der Fastfood-Ketten sondern als hippes, urbanes und zeitgemäßes Gericht der Großstadtguerilla. Das Fleisch von liebevoll in den Tod gestreichelten Rindern, der Salat frisch und knackig, die Pommes handgeschnitzt. Dies als …

Fleisch is for Loser

August 11th, 2013

Meat is Murder sangen die Smiths auf dem gleichnamigen Album schon 1985. Sicher, es gibt unzählig viele moralisch und ethische Gründe auf Fleisch zu verzichten. Und es gibt auch welche, die für den Verzehr von Fleisch sprechen. Doch in den letzten Wochen ist mir eine Sache bewusst geworden: Fleisch ist langweilig.
Meine Freundin Pia hat …

Nachdem die Arbeit zu sehr ihren Tribut zollt und die Zeit zum bloggen derzeit einfach nicht ausreicht, ist es ja nicht so, dass man nichts erlebt. Silvester 2012: Viele Freunde, Lammrücken aus dem bayrischen Wald und noch mehr Getränke. Das Jahr 2013 fing gut an. Allen ein frohes Neues.

Madrid 2012

May 31st, 2012

Ausnahmsweise mal auf Englisch, dafür weniger Text und mehr Bilder.
First of all, I have to thank all my friends who gifted me a trip to Madrid on my 30th birthday. As Chema Fantastico who is hanging out in Hamburg with us now for almost two years, orignates from Madrid, the choice for this city …

Elektrogrill

August 11th, 2010

Elektro ist in. Vielleicht bin ich zu spät für diese Aussage. Elektro wurde zu Atzenmusik. Atzenmusik ist nervtötend und ätzend. Elektrogrills auch.
Der Sommer dieses Jahr ließ die eine oder andere Einladung zum Grillen herausspringen. Die meisten glücklicherweise mit echtem Grill. Echter Grill bedeutet für mich Kohle. Ob diese jetzt Holzkohle oder andere Kohle ist, …

Man könnte es einseitige Ernährung nennen. Ich nenne es ausgedehntes Slow Food. Spaghetti Carbonara. Eine Art biologischer Prozess hin vom flüssigen zum festeren Aggregatzustand. Die Zutaten einfach und befreit von jeglicher industrieller Vorfertigung. Hartweizennudeln, Bioeier, durchwachsener Bauchspeck, Zwiebeln, Knoblauch, Parmesan, Sahne und etwas Muskat, Salz und Pfeffer. Dazu eine Pfanne und ein großer Topf …

Ursprung der Reise war ein Anruf meines Freundes Davide und seiner Freundin Paranita im August. In einer Telefonkonferenz erörterten mir die Beiden, sich gegen Ende des Jahres in Indien trauen zu lassen. Drei Tage zwischen Weihnachten und Neujahr und ich sei herzlich eingeladen. Nach kurzer Überlegung von ca. 30 Minuten und einer Übersicht über …

Am ersten August ist in der Schweiz der Rütli-Schwur. Alle die denken: “Ey Digga, Rütli, kenn ich, dit is die krasse Schule an der mei Mudda mein Vadda kennen gelernt hat.” irren. Der Rütlischwur ist der Beginn der Gründung der Schweizer Nation aus unterschiedlichen Kantonen. Wer mehr wissen will: Guck bei Wikipedia. Ich kann …

Slow down. Die klebrigen, leicht braungefärbten Finger verunsichern mich. Im Bus sitzend, Zeitung lesend auf dem Weg ins Büro. Dieser verdammte Coffee to Go. Heiß, geschmacklich so lala und der Deckel wie immer undicht. Wieviel Zeit werde ich benötigen um mich von diesem Blödsinn wieder zu trennen?

Ja, Kaffee ist verdammt lecker. Mit Milch und …

Amsterdam auf dem Fahrrad

June 8th, 2009

Lange geplant, endlich umgesetzt. Nachdem das letzte Treffen der deutsch-schweizerischen Indienfraktion sich auf den Herbst 2007 zurückdatieren lässt wurde lange darum gerungen, einen Termin für ein erneutes Treffen zu finden. Der Ort war früh klar. Amsterdam. Robert arbeitet hier seit einiger Zeit und bewohnt dort mit Freundin eine Wohnung. Perfekte Home Base für allerlei …

Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Lonely People Talk A Lot. All rights reserved.