Lonely People Talk A Lot

Yuppies in Urbanity

Posts tagged ‘winter’

Mayrhofen 2013

April 2nd, 2013

Fünfzehn Erwachsene, drei Kinder, eine Woche in einer Hütte mit Ski und Spaß.

Frühes Aufstehen, Aufgabenverteilung, große Töpfe und Pfannen, Spiele, Schnaps, Verletzungen, Nervenkitzel, Neuschnee und Sonne.

Allerdings Tag für Tag – Abstand vom Alltag.

Nachdem die Arbeit zu sehr ihren Tribut zollt und die Zeit zum bloggen derzeit einfach nicht ausreicht, ist es ja nicht so, dass man nichts erlebt. Silvester 2012: Viele Freunde, Lammrücken aus dem bayrischen Wald und noch mehr Getränke. Das Jahr 2013 fing gut an. Allen ein frohes Neues.

Bergwinter Tirol

December 18th, 2012

Der Winter ist noch keine drei Wochen alt und schon befinde ich mich mitten drin im Schnee der Alpen. Wie kommts? Die Tirolwerbung GmbH hat im Herbst die Teilnahme ausgeschrieben, meine Bewerbung angenommen und mich zu einem dreitägigen Ausflug ins Kaunertal eingeladen. Schön war’s, perfekt organisiert und unglaublich vielfältig.
Nach dem Flug via airberlin nach …

Moment verweile

December 13th, 2010

Morgens wenn der Wecker klingelt,
noch einmal umdrehen,
noch fünf Minuten dösen,
draußen ist es doch noch so dunkel.
Kalt ist es auch,
der Hals trocken.
Die digitale Anzeige erhebt drohend den Finger,
ich könnte, aber will nicht.
Der Weg ins Bad wird vermutlich mein letzter Gang sein,
So koste ich den Moment in Decken gehüllt aus.
Nur noch fünf Minuten,
schon wieder fünf Minuten.
Da …

Der Lethargie entkommen.

Mittags auf den Weg durch die Stadt gemacht.
Die Hafencity durchschritten,
die Elbe durchfahren,
durchgefroren.
Einkehrschwung in Teufelsküche.
Zurück mit der Bahn.
Ankunft auf dem Sofa.
Ins Koma gefallen.
Aufgewärmt.
Der Kopf ist frei.

Was bedeutet Winter in der Stadt? Was bedeutet Winter in Hamburg? Was es nicht bedeutet ist: Geschlossene Schneedecke, Schlittenfahren, Schneeballschlachten, lachende Kinder, Kaiserwetter, sprich Blauer Himmel und Sonnenschein. Nein. Winter in Hamburg bedeutet die Feinheit der Grautöne unterscheiden zu lernen. Nasses, angegilbtes Laub ständig an den Schuhsohlen kleben zu haben. Nie ohne Regenschirm das …

We celebrate

January 1st, 2009

Standesgemäß. Turnusgemäß. Jedes Jahr aufs neue eine Celebration der Extravaganz auf das die nächsten zwölf Monate besser sind als die vorangegangenen. Das es schlechter wird wünscht man sich nicht. Oder machen Masochisten sowas? Besser, schlechter, gut oder nicht ist generell auch schwer zu beurteilen. Für mich wäre gut: Kunst, Kultur und Krach. Also wie …

Weihnachtsessen 2008

December 25th, 2008

Kochen ist ein Hobby das sich nur schlecht für die Einsamkeit eignet. Denn bekanntlich folgt aufs Kochen meist das Essen. Und Essen ist gesellschaftlicher Event. Diskussionen, Dresscode, Etiquette. Alleine Essen sollte eher als Nahrungsaufnahme bezeichnet werden. Wenn man aber zum Essen einlädt, dann sollte man auch vernünftig kochen. 24. Dezember 2008. Vier Stunden in …

Häh? Memento mori. www.bestatterinnen.de Komische Werbung. Aber naja, was man so alles entdeckt wenn man auf die U-Bahn wartet.

“..Wenn wir irren Nachts im Kreis…” singen Tocotronic im Song:  “aber hier leben, nein danke”. Aus dem Zusammenhang gerissen, aber vielleicht auch nicht. Als ich noch im Süden Deutschlands wohnte war ich nicht so anfällig für die Nächte des Winters. Ich mag es weder im Dunkel aufzustehen, noch im Dunkel nach Hause zu kommen. …

Proudly powered by WordPress. Theme developed with WordPress Theme Generator.
Copyright © Lonely People Talk A Lot. All rights reserved.